Wahlgrab

Manchmal auch als Familiengrab bezeichnet

Wahlgräber sind Grabstätte, die von den Angehörigen ausgewählt werden können. Je nach Verfügbarkeit werden Grabflächen mit den verschiedensten Gestaltungsformen angeboten.

Entsprechend der Verfügbarkeit kann ein Wahlgrab für eine oder mehrere Personen eingerichtet werden. Das Wahlgrab bietet sich für Personen an, die später neben Ihren Angehörigen bestattet werden wollen.

Wahlgräber werden sowohl für Särge als auch für Urnen verwendet.

Nach Ablauf der Ruhezeit ist das Nutzungsrecht auf Wunsch verlängerbar und kann somit über Generationen als Familiengrab erhalten bleiben. Die Ruhefristen sind in der Regel 20-30 Jahre.

Bezüglich der Wahlgräber sind die Regelungen zum Teil sehr unterschiedlich.


Schnörkel


Wichtiges

Wichtige Dokumente und Formalitäten im Sterbefall.

Weiter lesen

Weitere Informationen

Informationen zur Trauerverarbeitung.

Weiter lesen.