Urnengräber

Eine Beisetzung in einem Urnengrab ist sowohl anonym als auch mit Grabstein möglich. Bei einer Bestattung in einem Urnengrab kann man zwischen mehreren Möglichkeiten auswählen:

Urnenwahlgrab

Die Grabstelle eines Urnenwahlgrabes kann in einem vorgesehen Bereich des Friedhofes ausgewählt werden. Bepflanzung und Grabstein kann frei gestaltet werden. Mit Zustimmung der Friedhofsverwaltung ist es möglich bis zu drei Urnen dort beizusetzen.


Schnörkel

Urnenreihengrab

Urnenreihengräber sind Einzelgräber in einem von der Friedhofsverwaltung vorgesehen Urnenfeld. Hierbei muss man sich an die festgelegte Regeln bezüglich der Gestaltung des Grabsteins und der Bepflanzung halten.

Urnenreihengräber können wahlweise auch als Rasengrab mit und ohne Grabpflege ausgewählt werden.


Schnörkel

Kolumbarien

In einem Kolumbarium wird die Urne in einer kleinen Wandnische beigesetzt. Auch ein Familiengrab ist in einem Kolumbarium möglich. Frau mit heller Sonne

Schon die Römer hatten die Urnen ihrer Verstorbenen in einer Wand mit übereinanderliegenden Nischen beigesetzt. Derartige Nischen erinnerten die Römer an Taubenschläge, und auf Latein heißt Taube "clumba", woraus sich der Name "Kolumbarien" ableitet.


Schnörkel

Urnen-Gemeinschaftsgräbern mit gemeinschaftlichem Gedenkstein

Urnengemeinschaftsgräber sind eine würdevolle Alternative zur anonymen Bestattung. Ein Bestattungsplatz ist hier nicht individuell gekennzeichnet.

In würdevoll gestalteten Flächen können mehrere Urnen beigesetzt werden; somit ist ein Ort zur Trauerbewältigung geboten. Friedhofsgärtner pflegen diesen Platz und dadurch sind die Angehörigen von der Grabpflege für die gesamte Ruhezeit entbunden.

Auf einem Grabstein werden die Namen der dort Beigesetzten eingetragen. Den Hinterbliebenen wird eine Möglichkeit geboten, dort Blumenschmuck und Kerzen abzulegen.

Die Vergabe eines Urnengemeinschaftsgrabes richtet sich nach der Friedhofsatzung.

Nach Ablauf der Ruhezeit erlischt das Nutzungsrecht und eine Grabkündigung ist nicht erforderlich.


Schnörkel

Anonyme Urnengräber

Eine anonyme Bestattung erfolgt ohne das Beisein von Angehörigen der Freunden. Die anonyme Urnenbeisetzung erfolgt je nach den Bestimmungen der jeweiligen Friedhofsverwaltung auf einer dafür vorgesehenen Fläche. Nach der Beisetzung wird der Rasen wieder so hergerichtet, dass die Fläche wieder einheitlich erscheint. Hier ist weder Grabschmuck noch Grabstein zugelassen.


Schnörkel

Ruhezeit

Je nach Grabwahl ist die Ruhezeit bei Urnengräbern unterschiedlich, aber meist kürzer als bei Erdgräbern. Die Ruhezeit liegt üblicherweise zwischen 10 und 25 Jahren.


Schnörkel


Wichtiges

Wichtige Dokumente und Formalitäten im Sterbefall.

Weiter lesen

Weitere Informationen

Informationen zur Trauerverarbeitung.

Weiter lesen.